DATENSCHUTZERKLÄRUNG Abonnement-Management

für betroffene Personen gemäß Artikel 13 EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Ihre personenbezogenen Daten werden zum Zwecke des Abonnement-Managements verarbeitet. Eine Nichtbereitstellung hätte zur Folge, dass kein Abonnement zustande kommt. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

FahrBus Ostalb GmbH
Herr Reiner Maria Scheiger
Obere Brühlstraße 14

73479 Ellwangen

Telefon: 0 79 61 - 98 98-0
E-Mail: info@fahrbus-ostalb.de

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Daher möchten wir Ihnen jederzeit Rede und Antwort bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen. Wenn Sie Fragen haben, die Ihnen diese Datenschutzerklärung nicht beantworten konnte oder wenn Sie zu einem Punkt vertiefte Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten.

Kontakt zum Datenschutzbeauftragten

FahrBus Ostalb GmbH
Datenschutzbeauftragter
Obere Brühlstraße 14

73479 Ellwangen

E-Mail: dsb@fahrbus-ostalb.de

Verarbeitungszwecke

Die mit diesem Antrag erhobenen Daten werden im Rahmen der Vertragsdurchführung für den Abschluss und Abwicklung eines Abonnements verarbeitet.

Rechtsgrundlagen

Die Verarbeitung erfolgt für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO) sowie zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO). Zusätzlich gelten die Tarifbestimmungen von FahrBus Ostalb und OstalbMobil.

Empfänger bei Datenübermittlung

Im Rahmen der Vertragsdurchführung können bei Vorliegen der Erforderlichkeit personenbezogene Daten an eine Auskunftei zum Zwecke der Bonitätsprüfung bei Lastschriftverfahren und ein Inkassodienstleister zum Zwecke der Abwicklung des Inkassos bei Zahlungsstörungen weitergegeben werden. Soweit gesetzlich oder per Gerichtbeschluss dazu verpflichtet, werden personenbezogene Daten an auskunftsberechtigte Stellen übermittelt.

Im Rahmen der Antragstellungen für ein Abonnement ist der Verantwortliche berechtigt, Auskünfte über offene Zahlungsverpflichtungen an verbundene Verkehrsunternehmen zu erteilen.

Dienstleister

Zum ordnungsgemäßen Betrieb des Abonnementmanagements wurden vertragliche Regelungen zum Datenschutz mit weiteren IT- Dienstleistern abgeschlossen.

Absicht eines Drittlandtransfers einschließlich der Rechtsgrundlage

Es erfolgt keine Übermittlung personenbezogener Daten in ein Drittland.

Dauer der Speicherung

Alle Unterlagen, welche für das Rechnungswesen von Bedeutung sind, werden zu Nachweiszwecken gegenüber der prüfenden Behörde 10 Jahre aufbewahrt (§ 14b Abs. 1 Umsatzsteuergesetz, § 257 i. V. m. § 238 Handelsgesetzbuch).

Alle übrigen Unterlagen in Zusammenhang mit Ihrem Abonnement (Handelsbriefe) werden 6 Jahre aufbewahrt.

Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung bzw. Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung.

Sie haben das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen das Recht zu verlangen, dass Sie betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden oder eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten erfolgt.

Zur Wahrnehmung Ihrer Betroffenenrechte können Sie sich jederzeit unter der oben angegebenen Adresse oder per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist. Hierzu können Sie sich jederzeit unter der oben angegebenen Adresse oder per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen, wenn Sie vermuten, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten rechtswidrig erfolgt.

Bereitstellung personenbezogener Daten

Die Offenlegung der auf dem Abo-Antrag geforderten Daten ist für das Abonnementen-Management erforderlich. Eine Nichtbereitstellung bzw. Löschung oder Einschränkung hätte zur Folge, dass kein Abonnement zustande kommt.

Profiling

Bei der Bonitätsprüfung durch eine beauftragte Auskunftei erfolgt eine automatisierte Entscheidungsfindung, bei der Wahrscheinlichkeitswerte verwendet oder erhoben werden, in deren Berechnung unter anderem Anschriftendaten einfließen. Bei nichtvorhandener Bonität kann ein Lastschriftverfahren nicht zur Anwendung kommen.